Grußworte

Präsident des SV und der WUSV

Liebe Jugendliche, liebe Freunde des Deutschen Schäferhundes, liebe Gäste,

ich begrüße Euch/Sie zur Deutschen Jugend- und Juniorenmeisterschaft des Vereins für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V. für die Bereiche Agility, IGP und Zucht. Diese findet vom 04. bis 06. Juni 2022 im Kalchreuth in der Landesgruppe Bayern-Nord statt.

Traditionell ist im Vereinskalender das Pfingstwochenende für die DJJM reserviert. Sie ist zu einem festen Bestandteil des Vereinslebens geworden und nicht mehr wegzudenken. In angenehmer, stressfreier Atmosphäre zeigt der Nachwuchs in unterschiedlichen Bereichen seine Liebe zu unserem Hund und belegt dies durch hochqualifizierte Leistungen in den unterschiedlichen Bereichen.

Dies erleben zu dürfen ist stets eine Freude und lässt uns positiv in die Zukunft blicken.

Erfreulicherweise können wir in diesem Jahr nach dem „Corona“ Ausfall 2020 und der ebenfalls „coronabedingten“ Trennung der einzelnen Disziplinen im Vorjahr wieder eine "komplette" DJJM durchführen.

Bei der Landesgruppe Bayern-Nord, namentlich ihrem Vorsitzenden Marco Oßmann, bedanken wir uns für die Organisation und die Übernahme der Veranstaltung. Mein besonderer Dank gilt all den fleißigen Helfern und Helferinnen aus der Landesgruppe Bayern-Nord für die tatkräftige Mitarbeit in Planung, Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung.

Man muss es immer wieder erwähnen: Ohne die tatkräftige Unterstützung der engagierten Vereinsmitglieder und Helfer ist die Durchführung einer solch komplexen Veranstaltung nicht möglich. Nur über das uneigennützige ehrenamtliche Engagement unserer Mitglieder wird der Verein in der Lage sein, auch weiterhin Großveranstaltungen in diesem Rahmen durchzuführen.

Vor Ort gilt unser Dank dem 1. FC Kalchreuth für die Überlassung der Sportanlagen. Hier sei auch den Jagdpächtern und Landwirten gedankt, die uns das Fährtengelände zur Verfügung gestellt hab.

Den Teambegleitern und Richtern danke ich für ihre Teilnahme und tatkräftige Unterstützung.

Den Jugendlichen wünsche ich in allen sportlichen Bereichen die gewünschten Erfolge. Es liegt in der Natur von Wettbewerben, dass es eine Platzierungsreihenfolge gibt. Der Beste setzt sich durch.

Aber eins ist auch sicher: Befragt man den einen oder anderen jugendlichen Teilnehmer der letzten Jahre, so erfährt man, dass neben dem sportlichen Wettbewerb das gemeinsame Erleben mit dem Hund im Kreise Gleichgesinnter positive Eindrücke für das ganze Leben hinterlässt.

Wir erwarten ereignisreiche und spannende Wettkampftage mit sportlich fairen Auseinandersetzungen und positiven gemeinsamen Erlebnissen rund um unseren Hund.

Ich wünsche allen Teilnehmern viel Erfolg und allen Gästen und Akteuren eine gelungene Veranstaltung.

Mit den besten Grüßen

Professor Dr. Heinrich Meßler
Präsident des SV und der WUSV

Vereinsjugendwartin

Liebe Jugendliche und Junioren,
Liebe LG- und OG-Jugendwarte,
Sehr geehrte Eltern und Gäste,

ganz herzlich möchte ich Euch alle zur Deutschen Jugend- und Juniorenmeisterschaft in der Landesgruppe Bayern-Nord begrüßen.

Eine ganz besondere Freude ist es mir, dass wir unseren bedeutendsten Jugendwettkampf auf dem Sportgelände des 1. FC Kalchreuth austragen dürfen. Ich bin mir sicher, dass sich all unsere Teilnehmer und Gäste auf dieser herausragenden Sportanlage und in der Gemeinde Kalchreuth wohl fühlen werden. Denn das Vereinsleben in Kalchreuth ist sehr breit aufgestellt und zahlreiche Verbände, Vereine und Jugendgruppen sind in Kalchreuth zu Hause. Damit wurde meines Erachtens der passende Ort für unsere diesjährigen Deutschen Jugend- und Juniorenmeisterschaften gefunden.

Hier gilt mein besonderer Dank dem 1. Bürgermeister der Gemeinde Kalchreuth, Herrn Herbert Saft, sowie dem 1. Vorstand des 1. FC Kalchreuth, Herrn Peter Höfler, für die außerordentliche Gastfreundschaft.

Dem Landesgruppenvorstand, hier vor allem dem Vorsitzenden Marco Oßmann und dem Jugendwart Arthur Pierchalla, danke ich für die Übernahme der Veranstaltung und die vorbildliche und engagierte Vorbereitung. Von Beginn an hat das Team um den LG-Vorstand mit Herzblut an der Organisation und Durchführung der DJJM gearbeitet und alles dafür getan, um vor allem unserer Jugend ein tolles Wochenende zu ermöglichen!

Ganz besonders möchte ich alle Jugendlichen, Junioren sowie deren zahlreiche Begleiter begrüßen und wünsche ihnen ein wunderbares Wochenende im Kreise vieler Gleichgesinnter.

Neben den sportlichen Erfolgen wünsche ich Euch allen ein Wochenende im Zeichen der Freundschaft. Teamgeist und ein spartenübergreifendes Miteinander werden bei der SV-Jugend und vor allem auf unseren Deutschen Jugend- und Juniorenmeisterschaften aktiv gelebt und von dort aus in unseren Verein getragen.

Dem eingesetzten Richterkollegium in den Bereichen Agility, IGP und Zuchtschau danke ich für ihren Einsatz und wünsche ihnen eine glückliche Hand bei der Bewertung unserer jungen Hundeführerinnen und Hundeführer.

Mit sportlichem Gruß
Daniela Thoring

Landesgruppenvorsitzender

HERZLICH WILLKOMMEN

zur Deutschen Jugend- und Juniorenmeisterschaft in den Sparten Agility, IGP und Zucht vom 04. bis 06. Juni 2022 im „Kirschendorf“ Kalchreuth.   

Gerne begrüße ich Euch, liebe Jugendlichen und Junioren, zu Eurer Hauptvereinsveranstaltung.  Des Weiteren begrüße ich natürlich ebenfalls alle Eltern, Betreuer, Besucher und Gäste an diesem Wochenende im Namen der Landesgruppe Bayern-Nord.
Ein besonderer Gruß gilt allen eingesetzten Richterkolleg:innen, verbunden mit der Hoffnung, dass wir alle ein gutes Auge auf unsere Nachwuchsteams haben und dem SV-Vorstand mit gleichzeitigem Dank für die Übertragung der DJJM.

Wir alle freuen uns, dass wir nach der ausgefallenen Veranstaltung 2020 und der Spartentrennung im Jahr 2021 wieder eine gemeinsame DJJM durchführen können. 

Das Abschneiden bei dieser Veranstaltung soll Euch weiterhin für unseren Deutschen Schäferhund begeistern und weitere Jugendliche und Junioren zur Nachahmung anspornen.

Ich bedanke mich beim 1. FC Kalchreuth mit dem Vorsitzenden Herrn Peter Höfler für die Überlassung des Sportgeländes und die Unterstützung bei der Vorbereitung. Ebenso möchte ich mich beim Landwirt Günter Fensel und dem Jagdpächter Ulli Zimmermann für die Zurverfügungstellung des Fährtengeländes bedanken.    

Mein besonderer Dank gilt allen fleißigen Helfer:innen aus der Landesgruppe Bayern-Nord und meinen Vorstandskolleg:innen für die tatkräftige Mitarbeit in der Planung und Vorbereitung. Sie alle zeigen ein enormes ehrenamtliches Engagement, um die Jugend und somit den Fortbestand unseres Vereins zu unterstützen, in einem Hobby, welches Elan, Ehrgeiz, Ausdauer und die Liebe zum Tier fördert und den Zusammenhalt in der Gemeinschaft stärkt.

Ich wünsche Euch, liebe Jugendliche und Junioren, einen sportlich-fairen Wettkampf mit maximalen Erfolgen und den Besuchern ein spannendes Wochenende bei uns in Franken. Möge die diesjährige DJJM für alle ein schönes und bleibendes Erlebnis werden und dazu beitragen, neue Freundschaften zu knüpfen und bestehende zu vertiefen. 

Mit den besten Grüßen

Marco Oßmann
Landesgruppenvorsitzender

Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz

Sehr geehrte Gäste, liebe Freunde des Hundesports, meine Damen und Herren,

vielen Dank für die Möglichkeit zur Übernahme der Schirmherrschaft für die Deutsche Jugend- und Juniorenmeisterschaft des Vereins für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V. Nach meinen Informationen werden rund 230 Teilnehmer in der Zuchtschau und im Gebrauchshundesport an den Start gehen. Es ist eine Freude zu sehen, dass unserer Jugend wieder die Möglichkeit gegeben werden kann, ihren Interessen nachzugehen und dass solche Veranstaltungen nach den beiden Corona-Jahren wieder möglich sind. Wir müssen sehr dankbar sein, dass wir bei uns ein solch breites Angebot an Vereinen haben, die alle einen großen Fokus auf die Jugendarbeit legen. Der gesellschaftliche Wert ist unbezahlbar. Wenn der Jugend dann auch noch eine solch tolle Bühne geboten wird, um ihr Können unter Beweis zu stellen, kann man nur ein großes Lob aussprechen. Hier finden sich Teilnehmer aus der ganzen Bundesrepublik zusammen, man lernt sich kennen oder trifft sich wieder. Es entstehen Freundschaften und man kann sich miteinander messen und voneinander lernen. Daher möchte ich an dieser Stelle ganz ausdrücklich den Organisatoren und ehrenamtlichen Helfern danken, die mit ihrem Engagement zum Gelingen der Meisterschaft beigetragen haben. Hoffentlich werden es zwei ereignisreiche und spannende Wettkampftage mit sportlich fairen Auseinandersetzungen.

Ich wünsche allen Teilnehmern viel Erfolg und allen Gästen und Akteuren eine gelungene Veranstaltung.

Ihr Thorsten Glauber

Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz, MdL

1. Bürgermeister Kalchreuth

Liebe Freunde Deutscher Schäferhunde, sehr geehrte Gäste,

es freut mich sehr, dass die Deutsche Jugend- und Juniorenmeisterschaft des Vereins für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V., nachdem sich die Pandemielage etwas entspannt hat, in diesem Jahr in der Gemeinde Kalchreuth ausgetragen wird.

Als Bürgermeister weiß ich Leistung und Bedeutung von Jugendarbeit außerordentlich zu schätzen und zu würdigen. Diese Veranstaltung, die der Jugend des Vereins eine Plattform bietet, um einer breiten Öffentlichkeit ihre Arbeit mit Hunden präsentieren zu können, offenbart auch die hervorragende Arbeit des Vereins mit ihrem Nachwuchs. Bei solchen Meisterschaften, wo sich junge Menschen aus der gesamten Bundesrepublik in ihrem gemeinsamen Hobby messen, wird den Jugendlichen durch Erfolge bei Prüfungen das Selbstvertrauen gestärkt und sie lernen bei der Arbeit mit den Hunden Verantwortung zu tragen.

Um dieser Meisterschaft einen perfekten Rahmen zu geben, musste von den ehrenamtlichen Mitgliedern viel organisiert und viel Arbeit investiert werden.
Dafür vielen herzlichen Dank.
Freuen wir uns auf zwei spannende Wettkampftage.

Ich wünsche dem Verein eine gute Veranstaltung und allen Teilnehmern an dieser Meisterschaft viel Erfolg.

Genießen Sie ein paar schöne Stunden im Kirschendorf Kalchreuth.

Herbert Saft
1.Bürgermeister