SV-Förderstiftung für Jugend, Integration und Innovation

Vorbemerkung

Neben der Betätigung der Mitglieder in den Bereichen der Zucht und der Ausbildung des Deutschen Schäferhundes gehört die Förderung der Jugendarbeit zu den zentralen satzungsmäßigen Zwecken und Aufgaben des Vereins für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V.

Um der besonderen Stellung, die Jugendarbeit im Vereinsleben einnimmt, gerecht zu werden und dies auch für den Außenstehenden in besonderer Weise erkennbar zu machen, wurde im Jahr 2015 die Idee einer besonderen und nur auf diesen Zweck gerichteten Stiftung geboren. Im Jahr darauf wurde die Gründung der „SV-Förderstiftung für Jugend, Integration und Innovation“ vollzogen.

Ziel der Stiftung

Zentraler Punkt der Arbeit der Stiftung ist die Förderung der Sozialpartnerschaft zwischen Jugendlichen und Hunden.

Ziel ist es dabei, für Kinder und Jugendliche aller Altersgruppen ein Umfeld zu bieten, indem sie den Hund als Sozialpartner kennen- und schätzen lernen sowie auch den tierschutzgerechten Umgang mit diesem einüben und weiterentwickeln können.

Mit zielgruppenorientierten Projekten sollen Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung zu eigenständigen und sozial verantwortlichen Persönlichkeiten unterstützt werden.

An erster Stelle stehen dabei der Erwerb von Sozialkompetenz und Verantwortungsbewusstsein für sich, ihr gesellschaftliches Umfeld und den Sozialpartner Hund, der durch entsprechende Werteorientierung und Selbstentfaltung unterstützt wird.

Die Arbeit in den Projekten ist dabei unter anderem auf nationale und internationale Begegnungen, Seminare und Ferienaktionen für Kinder und Jugendliche mit, aber auch ohne, Hund gerichtet.

Gemeinnützigkeit

Mit ihrer Arbeit verfolgt die „SV-Förderstiftung für Jugend, Integration und Innovation“ ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne der Abgabenordnung.

Die Mittel der Stiftung werden ausschließlich für die Projekte zur Jugendförderung, Integration und Innovation verwendet.

Stiftungsverwaltung

Die Mittel der Stiftung werden durch den Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V. treuhänderisch verwaltet und die Stiftungsverwaltung wurde der SV-Hauptgeschäftsstelle übertragen, um sicherzustellen, dass Spenden und Zuwendungen, unter Beachtung der gesetzlichen Vorgaben für die Gemeinnützigkeit, in vollem Umfang für die geplanten und durchzuführenden Projekte zur Verfügung stehen.

Allgemeine Informationen zur Stiftung

Das Stiftungskuratorium

Das Stiftungskuratorium setzt sich aus dem Vorstand des Vereins für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V. und dem Senior Consultant der WUSV (Weltunion der Vereine für Deutsche Schäferhunde) zusammen.

v.l.: Lothar Quoll, Daniela Thoring, Wilfried Tautz, Professor Dr. Heinrich Meßler, Christine Lasser, Nikolaus Waltrich.

Der Stiftungsverwalter

Die Verwaltung der Stiftung ist dem Geschäftsführenden Direktor der SV-Hauptgeschäftsstelle – Herrn Hartmut Setecki – übertragen.

Kontaktdaten der Stiftungsverwaltung

Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V.
Hauptgeschäftsstelle
Herr Hartmut Setecki
Steinerne Furt 71
86167 Augsburg
Tel. 0821 - 74 00 2-62
E-Mail: sekretariat@schaeferhunde.de

Bankverbindung:

Commerzbank Augsburg
IBAN DE55 7208 0001 0108 7873 02
BIC DRESDEFF720

 

Schon jetzt sagen die SV-Jugend und wir:
Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung