Grußworte

SV-Präsident

Liebe Schäferhundfreunde, liebe Fans des Fährtenhundsportes,

herzlich willkommen zur Bundesfährtenhundprüfung des SV, die vom 28. bis 30. Oktober in der Hansestadt Stralsund in der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern stattfindet.

Im Namen des Vereins für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V. begrüße ich Sie zu dieser Veranstaltung, die traditionell im Jahreskalender den Abschluss der Hauptvereinsveranstaltungen wahrnimmt.
Aus allen 19 Landesgruppen des SV kommen die über die Ausscheidungen qualifizierten Teams sowie zahlreiche Besucher zusammen, um die besten Fährtenhunde unserer Rasse Deutscher Schäferhund zu ermitteln.

Unser Dank geht an dieser Stelle an den Vorsitzenden der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern und seinen LG-Ausbildungswart, Klaus Schult und Nils Glävke. Dem Landesgruppenvorstand insgesamt sei nochmals mein Dank dafür ausgesprochen, diese Veranstaltung zu übernehmen. Des Weiteren bedanke ich mich bei den amtierenden Richter/innen und Fährtenlegern sowie den zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern aus der LG 07 für ihren Einsatz in der Organisation und Durchführung der Veranstaltung. Mein Dank gilt auch den Eigentümern bzw. Pächtern des Fährtengeländes. Ohne die wohlwollende Unterstützung aller zuvor Genannten wäre die Durchführung dieses Wettbewerbs nicht möglich.

Die Fährtenarbeit unserer Hunde fasziniert uns Menschen immer wieder, da hier Leistungen vom Hund erbracht werden, die für uns Menschen kaum nachvollziehbar sind und unsere Bewunderung hervorrufen. Ist beim Menschen der führende Sinn das Sehen, so ist dies beim Hund der Geruchssinn. Nicht nur die Anatomie seiner Nase und die Anordnung seiner Riechzellen geben dem Hund diesen Vorteil, sondern auch die spezifischen Sinnesbahnen bei der Verarbeitung der Eindrücke im Gehirn. Je nach Fundstelle in der Literatur ist das Riechvermögen des Hundes 1.000-1.000.000-mal besser als das des Menschen. Hierauf beruht die unglaubliche Spürleistung speziell auch unseres Deutschen Schäferhundes.

Dies macht ihn zum Helfer auf der Suche nach Gegenständen, Verschütteten, vermissten Personen und verscharrten Opfern. Auch Erfolge bei der Rauschgift- oder Sprengstoff-Fahndung hängen von der feinen Hundenase ab. Aufgrund dieser hochdifferenzierten Fähigkeiten finden unsere Hunde heute zunehmend Verwendung als Rettungshunde, Zoll-, Suchhunde etc. Sogar im medizinischen Bereich werden unsere Hunde zu Diagnostik eingesetzt. Diese hervorragenden Eigenschaften innerhalb unserer Rasse gilt es zu bewahren bzw. zu verstärken.

Mein herzlicher Dank geht an alle Teilnehmer und Ihre Teams, besonders an die, die weite Wege auf sich genommen haben, um hier und heute dabei zu sein. Ich wünsche ihnen viel Erfolg! Im fairen sportlichen Wettbewerb wollen wir hier die besten Fährtenhunde unserer Rasse für das Jahr 2022 ermitteln.

Zudem möchte ich aber auch die vielen Zuschauer nicht vergessen, die durch ihre Anwesenheit die Veranstaltung bereichern. Auch sie begrüße ich herzlich und wünsche ihnen einen angenehmen Aufenthalt und interessante Fachgespräche um unseren Deutschen Schäferhund und seinen heutigen Schwerpunkt, die Fährtenarbeit.

Ihr
Prof. Dr. med. Heinrich Meßler

Vereinsausbildungswart und Oberrichter

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde des Deutschen Schäferhundes,

im Namen des Vorstandes des Vereins für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V. möchte ich Sie, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der diesjährigen Bundes-fährtenhundprüfung sowie alle angereisten Gäste aus nah und fern ganz herzlich begrüßen.

Ich möchte mich bereits im Vorwege dieser Veranstaltung bei dem LG- Vorsitzenden der LG Mecklenburg-Vorpommern, Herrn Klaus Schult, den Mitgliedern des LG-Vorstandes sowie dem gesamten Team der LG 20 bedanken, dass sie sich nach 2014 erneut bereit erklärt haben, diese Veranstaltung durchzuführen und wir alle Gäste in der LG 20 sein dürfen.

Mein Dank gilt insbesondere den Organisatoren, dem Vorstand und den Mitgliedern der Ortsgruppe Stralsund unter der Leitung der OG-Vorsitzenden, Frau Romy Schlanert, die sich bereit erklärt haben, die diesjährige Bundes-FH durchzuführen.

Ich bin mir sicher, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Bundesfährtenhund-prüfung auch in diesem Jahr optimale Voraussetzungen für eine erfolgreiche Veranstaltung vorfinden werden.

Mein Dank gilt gleichbedeutend allen Grundstückeigentümern, Landwirten und Jagdpächtern, deren Gelände wir an diesem Wochenende für unsere Veranstaltung nutzen dürfen. Ohne deren wohlwollende Zustimmung wäre die Durchführung einer Veranstaltung in der Größenordnung nicht möglich gewesen

Bei den eingesetzten Leistungsrichtern, den Fährtenbeauftragten und Fährtenlegern möchte ich mich ebenfalls vorab für ihre Einsatzbereitschaft bedanken.

Insbesondere möchte ich nicht unerwähnt lassen, dass das erfahrene und bewährte „Fährtenlegerteam“ aus der LG 07 unter der Leitung des LG-Ausbildungswartes Dennis Große-Wietfeld sich bereit erklärt hat, die ausrichtende Landesgruppe bei der sehr verantwortungsvollen Aufgabe im Fährtengelände zu unterstützen.

Ich wünsche allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Erfolg, das nötigen Quäntchen Glück und ich bin sehr zuversichtlich, dass es auch in diesem Jahr wieder gelingen wird, die Hunde mit dem derzeit höchsten Leistungsstand zu ermitteln.

Wie auch in den vergangenen Jahren werden die zwei erfolgreichsten Teams den Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V. auf der VDH Deutschen Meisterschaft für Fährtenhunde vertreten.

Die Veranstaltung wird in diesem Jahr organisatorisch vom DHV durchgeführt und findet in der Zeit vom 18.-20.11.2022 in Oberdorla statt.

Allen Gästen wünsche ich zwei spannende und interessante Wettkampftage und einen angenehmen Aufenthalt in Stralsund und Umgebung.

Wilfried Tautz

Landesgruppenvorsitzender

HERZLICH WILLKOMMEN,

zur Bundesfährtenhundprüfung vom 28. bis 30. Oktober 2022 in der Ortsgruppe Stralsund in der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern.

Im Namen der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern begrüße ich Sie, liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie Gäste und Freunde des Deutschen Schäferhundes zu dieser SV-Bundesveranstaltung auf das Herzlichste.

Ein besonderer Gruß gilt den amtierenden Leistungsrichtern Herrn Kurt Lang, Herrn Carsten Karradt, Herrn Edgar Hornung, Herrn Eugen Grimm und dem Oberrichter Herrn Wilfried Tautz.

Nicht unerwähnt sollen die eingesetzten Fährtenleger aus unserer Landesgruppe sowie aus der Landesgruppe 07 in Zusammenarbeit mit dem Fährtenbeauftragten Dennis Große-Wietfeld, ohne die solch eine Veranstaltung nicht möglich wäre, sein. Ich danke Euch für Euren Einsatz. Euch gebührt unser aller Respekt dafür, dass ihr zwei Tag lang uneigennützig und bei jedem Wetter die Fährten ins Gelände legt.

Die Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern bedankt sich beim SV-Vorstand für das Vertrauen und die Übertragung dieser Bundesveranstaltung.

Aus den 19 Landesgruppen unseres Vereins kommen auch in diesem Jahr qualifizierte Teams zusammen, um den hohen Ausbildungsstand ihrer Hunde und die positiven Aspekte unserer Ausbildungsarbeit darzustellen. Sie alle haben sich in monatelangem Training auf diese Veranstaltung vorbereitet. Entscheidend für ein erfolgreiches Abschneiden wird die geleistete Arbeit in der Vorbereitung sowie am Veranstaltungswochenende sein sowie die Ausgewogenheit und das notwendige Quäntchen Glück. Es ist mein Wunsch und die Hoffnung, dass jeder von Ihnen das bestmögliche Ergebnis als Lohn für die geleistete Arbeit erreichen möge.

Die Ortsgruppe Stralsund mit der 1. Vorsitzenden Frau Romy Schlanert hat die Durchführung der Veranstaltung gerne übernommen und die organisatorischen Rahmenbedingungen hergestellt. Ich bin mir sicher, dass wir aufgrund der Erfahrung, des Engagements und des Eifers aller Mitglieder und Helfer eine sehr gut organisierte und reibungslose Veranstaltung erleben werden. Bei zahlreichen Mitgliedern der Ortsgruppe Stralsund handelt es sich um echte und engagierte Fährtenspezialisten, mehrfach wurde bereits die Landesgruppenfährtenprüfung durchgeführt.

Mein Dank gilt gleichermaßen auch den Grundstückseigentümern, Landwirten und Jagdpächtern sowie dem Amt Miltzow, ohne deren großzügige Unterstützung eine solche Veranstaltung nicht durchführbar wäre.

Den eingesetzten Richtern wünsche ich ein gutes und objektives Auge für die gezeigten Leistungen und schlüssige, nachvollziehbare Urteile.

Der Vorstand der Landesgruppe freut sich auf zahlreiche Besucher und Gäste. Ich wünsche der Bundesfährtenhundprüfung 2022 einen harmonischen Verlauf, allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern den gewünschten Erfolg und dem fachkundigen Publikum und Zuschauern ein spannendes Wochenende in Vorpommern-Rügen in unserer Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern.

Klaus Schult
Landesgruppenvorsitzender

Landesgruppenausbildungswart

Meinen herzlichen Gruß

an die Teilnehmer und Gäste der SV-Bundesfährtenhundprüfung 2022 und willkommen in der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern.

Mein Dank gilt der OG-Stralsund und derer Helfer aus der Umgebung sowie der Stadt Stralsund und den umliegenden Gemeinden für die Unterstützung dieser Meisterschaft.

Im Vorfeld wurde alles Mögliche getan, um für unsere Fährtenspezialisten im Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V. gute Bedingungen zu schaffen. Hierfür vorab schon allen meinen Dank, die in Vorbereitung und Durchführung zum Gelingen der Veranstaltung beitragen.

Mit dem eingesetzten Fährtenlegerteam aus der LG 20 und LG 07 in Zusammenarbeit mit dem Fährtenbeauftragten Dennis Große-Wietfeld haben wir beste Voraussetzungen für hervorragende Fährtenarbeiten geschaffen.

Die Fährtenarbeiten werden von den eingesetzten Leistungsrichtern Kurt Lang, Carsten Karradt, Edgar Hornung, Eugen Grimm und dem Oberrichter Wilfried Tautz sicherlich fair und kompetent bewertet.

Somit wünsche ich allen Teilnehmern maximale Erfolge und unseren Gästen ein paar schöne Tage in der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern.

Nils Glävke
Ausbildungswart der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern

Oberbürgermeister der Stadt Stralsund

Seien Sie herzlich in der Hansestadt Stralsund zur Bundesfährtenhundprüfung des Vereins für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V. begrüßt. Ich freue mich, dass sich so zahlreiche Freunde des Deutschen Schäferhundes aus nah und fern an dem Wettbewerb beteiligen und ihre Vierbeiner präsentieren möchten.

„Dem Hunde, wenn er gut erzogen, wird selbst ein weiser Mann gewogen“, stellte bereits Johann Wolfgang von Goethe fest. Dabei muss man gar nicht besonders weise sein, um verstehen zu können, wie enorm wichtig die gute Erziehung der Vierbeiner angesichts der vielfältigen Aufgaben ist, die sie im Dienst zum Nutzen des Menschen leisten. Es kommt schließlich nicht von ungefähr, dass der Deutsche Schäferhund auf der ganzen Welt als Gebrauchshund Nummer 1 geschätzt wird.

Mein besonderer Dank für das großartige Engagement seit vielen Jahren im Bereich des Hundesports gilt neben der ausrichtenden Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern auch der unterstützenden Ortsgruppe Stralsund des Vereins für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V.

Ich wünsche Ihnen für die Bundesfährtenhundprüfung 2022 einen erfolgreichen Verlauf und allen zweibeinigen Gästen freudige Erfahrungen mit der „Faszination Deutscher Schäferhund“ und hoffe, dass der eine oder andere vielleicht noch die Möglichkeit hat, etwas länger in unserer schönen Hansestadt zu verweilen.

Dr. Alexander Badrow
Oberbürgermeister der Hansestadt Stralsund