Grußworte

Ministerpräsident des Landes Bayern

Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg

Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer, 
sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

ich heiße Sie zur Bundessiegerzuchtschau 2018 in Nürnberg herzlich willkommen und freue mich, dass unser Max-Morlock-Stadion schon zum achten Mal Gastgeber für Sie sein kann.
Für diese gut organisierte Veranstaltung, die Nürnberg so verbun­den ist, habe ich gerne die Schirmherrschaft übernommen.
Die Bundessiegerzuchtschau ist die Spitzenveranstaltung beim Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V., bei der Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus mehr als 50 Ländern die ganze Vielfalt der Einsatzmöglichkeiten der besten Deutschen Schä­ferhunde vorführen und zeigen, warum diese tolle Hunderasse nach wie vor äußerst beliebt ist. Das mag daran liegen, dass für Personen, die sich für einen Schäferhund entscheiden, Eigenschaften wie Verspieltheit oder als Kuscheltier nicht wichtig sind, son­dern eher seine hervorragenden Eigenschaften als treuer und aufmerksamer Hüte­- und Wachhund. Den Zuschauern dürfte auf der Bundessiegerzuchtschau vor allem die Folgsamkeit der Hunde beeindrucken, die man sich so bei allen Hunden wünscht. Diese kommt aber nicht von selbst. Der Deutsche Schäferhund hat hierfür zweifellos bereits von Natur aus eine gute Veranlagung. Damit seine hervorstechenden Eigenschaften aber zum Tragen kommen, bedarf es einer guten Erziehung, einer intensiven Beschäfti­gung und viel Auslauf, was die Züchterinnen und Züchter bei der Bundessiegerzucht­schau in beeindruckender Weise zeigen. Sie führen damit auch anschaulich vor Au­gen, was für eine gute Hundehaltung erforderlich ist.
Ich hoffe, dass Sie in unserem Stadion wieder optimale und würdige Bedingungen für die Bundessiegerzuchtschau 2018 finden und schöne Tage in Nürnberg erleben.
Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern wünsche ich mit ihren Hunden viel Erfolg und den Zuschauern eindrucksvolle Vorführungen dieser komplexen Mensch-Hund­-Beziehungen.

Dr. Ulrich Maly
Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg

Präsident des SV