Grußworte

Veranstaltungsleiter

Herzlich Willkommen bei der SV OG Böblingen in Württemberg zur 4. Bundessiegerprüfung und dem 1. Internationalen Championat für Rettungshunde

Gemeinsam mit meinem Team lade ich gerne alle Hundeführer/innen, Freunde und Gäste zu dieser Meisterschaft ein. Auf diese hundesportliche Spitzenveranstaltung freuen wir uns sehr und werden uns bemühen alles so vorzubereiten, damit dies eine positive Darstellung der Hundeausbildung allgemein, der Rettungshundeausbildung im Besonderen und für den Deutschen Schäferhund werden wird. Wir setzen darauf, hier eine kameradschaftliche, faire Veranstaltung für alle Teilnehmer auszurichten. Besonders freuen wir uns auch, die internationalen Hundesportfreunde hier in Böblingen begrüßen zu dürfen. 

Schon jetzt geht unser Dank an alle Helfer, Landwirte, Sponsoren und Jäger, sowie die Stadtverwaltung Böblingen mit Oberbürgermeister Stefan Belz und dem Landrat Bernhard Roland für die tolle Unterstützung im Vorfeld.

Allen Teilnehmer/innen, Gästen und Zuschauern wünschen wir schöne, spannende, aufregende und erfolgreiche Tage in den Kreisen der Freunde des Deutschen Schäferhundes in Böblingen.

Im Namen der OG Böblingen

Albrecht Josenhans

Beauftragter für Spezialhundeausbildung

Liebe Freunde des Rettungshundesports im SV und liebe Freunde aus der Weltunion der Deutschen Schäferhunde,

Willkommen in Böblingen, eine Kreisstadt im zentralen Baden-Württemberg, 20 Kilometer südwestlich von Stuttgart. Böblingen steht für Taten und Talente. Böblingen hat viele Ideen und Visionen für eine gesellschaftliche, wirtschaftliche, kulturelle und ökologische Entwicklung. Insofern freuen wir uns, dass wir Gast in Böblingen sein zu dürfen.

Zum 4. Mal treffen sich die besten Deutsche Schäferhunde im Rettungshundesport zu einem fairen sportlichen Miteinander zur Bundessiegerprüfung des SV im Rettungshundesport. Zum ersten Mal in Kombination mit dem Internationalen Championat für Deutsche Schäferhunde und wir freuen uns auf unsere Freunde aus den WUSV-Mitgliedsverbänden. Möge das 1. Internationale Championat wegweisend für den Rettungshundesport in der WUSV sein.

Wetteifert im Geiste der sportlichen Werte: Höchstleistung, Freundschaft und Respekt zum Hund! Ihr seid die Vorbilder für unseren Verein und unserer Rasse. Macht uns stolz auf eure Leistungen und euren Respekt zum Deutschen Schäferhund. Demonstriert im sportlichen Wettstreit, wozu unser Deutscher Schäferhund in der Lage ist und warum er sich als Rettungshund in den verschiedensten Suchaufgaben eignet.

Nun, da wir die 4. Bundessiegerprüfung im Rettungshundesport in Böblingen zum Leben erwecken, geht unser Dank an das Organisationsteam der OG für die unermüdliche Arbeit.

Mein besonderer Dank geht an den Landesgruppenbeauftragten für Spezialhundeausbildung, Albrecht Josenhans, für die Organisation und Ausrichtung. Mein Dank gilt den Frauen und Männern, die in der langen Zeit der Vorbereitung der Veranstaltungen umsichtig und engagiert gehandelt haben.

Mein Dank gilt allen Trainern und Übungsleitern, die zum einen für die sportlichen Erfolge verantwortlich zeichnen und zum anderen die Rettungshundeteams immer einsatzbereit halten. Mein Dank gilt allen Sportlerinnen und Sportlern sowie all denen, die sich in den vergangenen Jahren uneigennützig in den Dienst des Vereins und damit der Allgemeinheit gestellt haben. Mein Dank geht an unser Richterteam für die fairen und sportlichen Bewertungen - ohne euch wäre nichts von all dem möglich!

Ich wünsche der Bundessiegerprüfung und dem Internationalen Championat im Rettungshundesport für die Zukunft eine weiterhin glückliche und erfolgreiche Entwicklung.

Allen Sportlerinnen und Sportlern sowie allen Gästen wünsche ich frohe und unvergessliche Stunden in unserer Gemeinschaft.

Andreas Quint
Beauftragter für Spezialhundeausbildung

Präsident des SV

Liebe Freunde des Deutschen Schäferhundes,
liebe Akteure, liebe Gäste,

seit Beginn des Einsatzes von Hunden zur Personenfindung und -rettung ist unser Deutscher Schäferhund stets vor Ort, wenn es gilt, in Not geratene Menschen aus bedrohlichen Situationen zu befreien. Gerade dann, wenn unsere menschlichen Möglichkeiten doch zu begrenzt erscheinen, setzt er sich für uns ein. Über die letzten Jahre hinweg hat sich neben der Einsatzbereitschaft in Notlagen eine stetig wachsende Sportart entwickelt, bei welcher Hund und Mensch gemeinsam ihr Können im Rettungshundesport unter Beweis stellen.

Glücklicherweise nur mit sportlicher Ernsthaftigkeit treten die Besten ihres Faches zur diesjährigen SV-Bundessiegerprüfung für Rettungshunde vom 04. bis zum 07. Juli 2019 in Böblingen an. Zu unserer besonderen Freude findet im Rahmen dieser Veranstaltung auch erstmalig das Internationale Championat für Rettungshunde statt. Rettungshundesportler aus aller Welt bereichern mit ihren vierbeinigen Partnern diesen ohnehin schon spannenden und sportlich fairen Wettkampf.

Die Stadt Böblingen, unser diesjähriger Gastgeber, bietet mit ihrer traumhaften Natur, ihrer jahrhundertealten Stadtgeschichte sowie ihrer Industriekultur einen idealen Austragungsort. Es ist uns als Gast daher ein besonderes Anliegen, der Stadt und ihren Ämtern und Behörden, vertreten durch den Oberbürgermeister Stefan Belz, für die freundliche Aufnahme und umfangreiche Unterstützung zu danken.

Ein besonderer Dank gilt den Mitgliedern der Ortsgruppe Böblingen unter der Leitung ihres Vorsitzenden Albrecht Josenhans, welcher zeitgleich die Veranstaltungsleitung übernommen hat, sowie der Landesgruppe Württemberg, vertreten durch die Landesgruppenvorsitzende Christine Lasser.

Eine Veranstaltung dieser Art wäre undenkbar ohne das große Engagement der vielen ehrenamtlichen Helfer: Mit ihrem unermüdlichen Einsatz legen sie den Grundstein für die optimalen Bedingungen , welche unsere Akteure vorfinden und sie tragen maßgeblich dazu bei, dass sich alle Beteiligten in hohen Maße wohlfühlen können.

Im Namen des Vereins für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V. und seiner Mitglieder darf ich Sie auf das Herzlichste begrüßen und Sie dazu einladen, sich von diesem so wichtigen Einsatzgebiet des Deutschen Schäferhundes inspirieren zu lassen.

In diesem Sinne wünsche ich uns allen erlebnisreiche Tage und einen spannenden Wettkampf!

 

Ihr
 

Prof. Dr. Heinrich Meßler
Präsident des SV