Uhr

Zuchtanlageprüfung (ZAP) - Konzept

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Mitglieder des SV,

nach dem einstimmigen Beschluss der Bundesversammlung des SV im Mai 2014 für die Einführung einer Wesensbeurteilung im SV wurde in mehreren Arbeitstagungen durch die hierfür gegründete Arbeitsgruppe der Aufbau, der Ablauf und der Inhalt der Wesensbeurteilung festgelegt.

Der alternative Weg in die Zucht fordert nach der Wesensbeurteilung natürlich auch einen, für einen Gebrauchshund würdigen Arbeitsteil, dessen Beurteilung wieder mehr an der Veranlagung und der Gesundheit unserer Hunde ausgerichtet ist. Der ZAP-Arbeitsteil soll zukünftig aus den drei Teilbereichen Nasenarbeit, Gehorsam und Verteidigungsübungen bestehen, wobei der Fokus bei der Bewertung auf den Fähigkeiten des Hundes im Zusammenspiel mit seinem Hundeführer (Ausbilder) liegen wird.

Dieses Konzept wird der Bundesversammlung 2017 zur Beschlussfassung vorgelegt.

Mit den Videosequenzen der einzelnen Teilbereiche möchten wir Ihnen einen ersten Eindruck und Überblick zu dem vorläufigen Konzept der im ZAP-Arbeitsteil geforderten Leistungen des Hundes vermitteln.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Ansehen der Videos.

Ihre SV-Hauptgeschäftsstelle