Das "Hobby Hund" verlangt heute viel mehr vom Besitzer als früher.

Günter Oehmig, Leiter der SV-Akademie

Aufgabe und Anspruch der SV-Akademie

In den letzten Jahrzehnten haben sich die Lebensbedingungen für Hunde deutlich verändert. Gesetzliche Verordnungen und der Wandel unserer Gesellschaft schränken den Raum für die freie Entfaltung ihrer Bedürfnisse ständig ein. Für die Hundehalter wird es immer schwieriger, Rücksicht gegenüber der Umwelt zu üben und dabei gleichzeitig die Bedürfnisse einer artgerechten Haltung zu erfüllen. 

Das "Hobby Hund" verlangt heute viel mehr vom Besitzer als noch vor 20 oder 30 Jahren. Die jüngsten Erkenntnisse beispielsweise aus der Verhaltensforschung bieten viel mehr Möglichkeiten, seinen vierbeinigen Partner besser zu verstehen. Sachkunde ist deshalb das Stichwort, das auch beim Thema Hund im Blickpunkt steht. 

Dies gilt ebenso im züchterischen Bereich, wo erst die wissenschaftlichen Ergebnisse der jüngeren Vergangenheit den Einsatz moderner Zuchtmethoden und -verfahren, wie sie im SV betrieben werden, möglich gemacht haben. Gerade in diesen sensiblen Bereichen ist die Sachkundes bei Züchtern und Zuchtverantwortlichen aber besonders gefragt.

Diese Sachkunde nicht nur den verantwortlichen Zuchtwarten und Ausbildern in den Ortsgruppen zu vermitteln, sondern allen interessierten Mitgliedern zugänglich zu machen, ist Aufgabe und Anspruch der SV-Akademie. 

Die SV-Akademie bietet unseren Mitgliedern in den einzelnen Landesgruppen deshalb ein umfassendes Angebot, sich in allen Bereichen der züchterischen und hundesportlichen Betätigung in unserem Verein weiterzubilden.