Welcoming address

President

[Translate to EN:] Liebe Freunde des Deutschen Schäferhundes, liebe Besucher, liebe Teilnehmer,

ich begrüße Sie zur diesjährigen FCI-Bundesqualifikation des Vereins für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V., die in diesem Jahr vom 24. bis 25. Juni in Taucha, in der LG 18 stattfindet.
Die Landesgruppe Sachsen war bereits Ausrichter der FCI-Bundesqualifikation 2006 in Lohsa, zweimaliger Ausrichter einer Bundesfährtenhundprüfung sowie mehrmaliger Ausrichter des SV-Bundesleistungshütens. Wir befinden uns also hier in besten und bewährten Händen.

Der Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V. bedankt sich für die Gastfreundschaft, die uns die Stadt Taucha entgegenbringt. Taucha ist eine Kleinstadt im Nordwesten Sachsens, nordöstlich von Leipzig gelegen, an dessen Stadtgebiet es direkt angrenzt. Durch die Stadt fließt die Parthe, deren Flussaue ein ausgedehntes Landschaftsschutzgebiet um die Stadt bildet. Die Parthestadt Taucha ist mit ihren nahezu 16000 Einwohnern familienfreundlich und wirtschaftlich stark und profitiert von den guten Verkehrsanbindungen, die für Familien, aber auch für Unternehmen interessant sind. Ein reges und lebendiges Vereinsleben prägt die Stadt, die sich über die Jahre auch zu einem beliebten Wohngebiet entwickelt hat. Im Einklang mit Gewerbe und Handel, mit einer guten Gastronomie, kulturellen Einrichtungen und Veranstaltungen bietet Taucha ein lebenswertes Ambiente.

Wir bedanken uns bei der Stadt Taucha mit ihrem Oberbürgermeister Tobias Meier sowie den Grundstückseigentümern und Jagdpächtern für ihre unbürokratische und großzügige Unterstützung. Es freut uns besonders, dass Herr Tobias Meier das Amt des Schirmherrn für diese Veranstaltung übernommen hat. Mein Dank gilt der Landesgruppe Sachsen als Ausrichterin der Veranstaltung, ihrem Vorsitzenden Andreas Rudolph, sowie dem Landesgruppenausbildungswart Gerald Claus und den Vorsitzenden der ausrichtenden Ortsgruppen Leipzig-Mölkau e.V. Marco Apitz, Torgau e.V. Alexander Meyer sowie des 1.Tauchaer Hundesportvereins e.V. Raik Lange für ihr außerordentliches Engagement.
An dieser Stelle nochmals ein besonderer Dank an die zahlreichen Helfer und Helferinnen, die ehrenamtlich ihre Kraft zur Verfügung gestellt haben. Nur diese selbstlosen ehrenamtlichen Helfer ermöglichen die Durchführung einer derart aufwändigen Veranstaltung.
 
Unter diesen positiven Randbedingungen dürfen wir den Wettbewerb der qualifizierten Teams aus allen 19 Landesgruppen unseres Vereins erleben. Alle Teams haben sich mit unermüdlichem Fleiß, Konsequenz und Ausdauer über die Ausscheidungen für diesen Wettbewerb qualifiziert. Wir alle freuen uns darauf, den hohen Ausbildungsstand unserer vierbeinigen Freunde erleben zu dürfen, die auf dieser Veranstaltung repräsentiert sind.
 
Allen Teilnehmern wünsche ich den erwarteten Erfolg. Allerdings liegt es in der Natur eines Wettbewerbes, dass hier eine Reihung erfolgt und nicht jeder gewinnen kann. Bei den hohen Anforderungen, die in der Qualifikation gestellt werden, ist aus meiner Sicht bereits die Teilnahme als großer Erfolg zu werten.
Den amtierenden Richtern wünsche ich eine glückliche Hand und sichere, nachvollziehbare Urteile. Die Besten mögen gewinnen. Im Namen unseres Vereins und seiner Mitglieder begrüße ich ein fachkundiges Publikum, Gäste und Besucher. In den folgenden Tagen werden wir erleben, was uns am Herzen liegt und wofür wir werben:

Qualifizierter Hundesport auf höchstem Niveau in angenehmer Umgebung.
 
Ich wünsche uns erlebnisreiche Tage in Taucha, interessante Gespräche und vor allen Dingen einen spannenden Wettkampf.
 
Ihr
 
Professor Dr. med. Heinrich Messler