Grußworte

Bürgermeister

Sehr geehrte Sportlerinnen und Sportler,
sehr geehrte Gäste,

ich begrüße Sie im Namen unserer Gemeindegremien sehr herzlich in unserer Marktgemeinde Philippsthal und wünsche Ihnen angenehme Tage bei uns im Werratal.

Wir freuen uns sehr, dass nun bereits zum zweiten Mal die Deutschen Jugend- und Juniorenmeisterschaften in unserer Gemeinde stattfinden und wir werden auch in diesem Jahr gute Gastgeber für Sie sein.

Etwa 300 Sportlerinnen und Sportler aus ganz Deutschland sind in Philippsthal zu Gast und nutzen das Gelände unseres Schlossparks und das Sportgelände, um in dieser prächtigen Kulisse ihre Wettkämpfe durchzuführen. Diese Wettkämpfe verlangen allen Hundeführern und Hunden gleichermaßen Höchstleistungen ab. Ich bin mir sicher, dass es spannende Wettkämpfe sein werden, die wir hier gemeinsam erleben können. Es ist ein Höhepunkt im Veranstaltungskalender unserer Region.

Wir sind stolz darauf, dass das Team um Susi und Udo Heckroth gemeinsam mit vielen Partnern diese Deutschen Meisterschaften hier realisiert. Ich danke allen Mitstreitern, Helfern und Sponsoren für ihr großes Engagement bei der Vorbereitung und Umsetzung dieser Meisterschaften.

Vielleicht erlaubt es  Ihre Zeit auch, sich ein Stück mit der Geschichte und Gegenwart unserer Marktgemeinde Philippsthal  vertraut zu machen, die als ehemaliger Landgrafensitz und Bergbaustandort vielen bekannt ist. Der Kalibergbau prägt Philippsthal bis heute. Daneben gab es hier viele weitere Unternehmen, die Arbeits- und Ausbildungsplätze schaffen und erhalten. Philippsthal hat aber auch  touristisch einiges zu bieten. Viele Radwege führen durch unseren Ort, unser Schwimmbad ist im Sommer ein Besuchermagnet und unser Schlosspark ist zu allen Jahreszeiten ein Kleinod der Region. Ich empfehle Ihnen beispielsweise, sich bei einem Besuch in unserem Grenzmuseum über die ehemalige Zonengrenze zu informieren und danach in einem unserer gastronomischen Betriebe einzukehren.   

Ihnen allen wünsche ich einen angenehmen Aufenthalt in Philippsthal, begeisternde Wettkämpfe und natürlich allen Teilnehmern beste Erfolge.

Wir freuen uns auf die Leistungsprüfungen und das attraktive Rahmenprogramm.

Mit freundlichen Grüßen und einem herzlichen Glück Auf!

Ihr/Euer Bürgermeister
 
Ralf Orth

Präsident des SV und der WUSV

Liebe Jugendliche, liebe Freunde des Deutschen Schäferhundes,

in der Zeit vom vom 03.-05.06.2017 ist Philippsthal/Werra zu zweiten Male hintereinander Gastgeber für die Jugend des Vereins für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V. Gerne hat der Verein das Angebot der Landesgruppe Hessen Nord angenommen, diese für uns so unendlich wichtige Veranstaltung erneut auszutragen.

Die Jahnkampfbahn der Marktgemeinde Philippsthal/Werra ist erneut der Mittelpunkt der „Schäferhundwelt“. Schirmherr der Veranstaltung ist der Bürgermeister Ralf Orth, dem ich bei dieser Gelegenheit erneut für die Unterstützung durch die Stadt und die kommunalen Behörden herzlich danken möchte.

Für ihr besonderes Engagement sei der Gesamtleiterin und Jugendwartin der LG Hessen-Nord,
Susanne Heckroth und ihrem Ehemann Udo, der für die technische Leitung verantwortlich ist, unser Dank ausgesprochen.

Der Landesgruppe Hessen-Nord, der Hauptgeschäftsstelle und last but not least meiner Vorstandskollegin Daniela Thoring, die in ihrer unnachahmlichen Art für die konsequente Umsetzung ihrer Planung zum Wohle unserer SV-Jugend beigetragen hat, danke ich ausdrücklich.

Bei dieser Gelegenheit möchte ich nochmals allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die sich für die Jugendarbeit im Verein engagieren, auch wenn sie nicht immer im Vordergrund wirken, meinen Dank und den aller Freunde des Deutschen Schäferhundes aussprechen. Danken möchte ich auch unseren Sponsoren, die diese Veranstaltung von Anfang an mit bewundernswertem Engagement unterstützt haben.

Mein Dank und Anerkennung gilt natürlich den jugendlichen Hundeführerinnen und Hundeführern, die in den drei Disziplinen Zuchtschau, Agility und IPO in den Wettkämpfen antreten. Es liegt in der Natur eines jeden Wettbewerbes, dass, auch nach fleißiger Vorbereitung und Training, nicht jeder auf dem Podium stehen kann, aber bereits die Teilnahme und Qualifikation für diese Veranstaltung ein großer Erfolg ist.

Den teilnehmenden Jugendlichen wünsche ich für die Wettkämpfe alles Gute, den erwünschten Erfolg sowie den notwendigen Spaß an der Veranstaltung zusammen mit ihrem vierbeinigen Freund.

Den Besuchern, Zuschauern und sportbegeisterten Besuchern wünsche ich angenehme, schöne und erlebnisreiche Tage und freue mich auf ein Treffen mit ihnen in Philippsthal.

Ihr

Prof. Dr. Heinrich Meßler

LG-Jugendwartin

Liebe Jugendliche und Junioren, sehr verehrte Gäste!

Hiermit begrüße ich Sie/Euch recht herzlich zum zweiten Mal in Folge zur Deutschen Jugend- und Juniorenmeisterschaft 2017 wieder hier in Philippsthal.
Wir freuen uns sehr, diese Veranstaltung noch einmal für unseren Nachwuchs im SV ausrichten zu dürfen.

Nach der Veranstaltung im vergangenen Jahr, erhielten wir großes Lob von allen Seiten
und bedanken uns recht herzlich dafür. Eine solche Veranstaltung überhaupt durchführen zu dürfen, ist eine Ehre für die Landesgruppe Hessen-Nord und die Resonanz aus 2016 zeigt uns, dass wir dieser Sache auch als eine der kleineren Landesgruppen durchaus gewachsen waren.

Wir haben uns deshalb sehr gerne bereit erklärt, die DJJM auch im Jahr 2017 noch einmal auszurichten. Aber ohne die fleißigen Helfer unserer LG wäre dies natürlich nicht machbar und ich bedanke mich auf diesem Weg schon einmal recht herzlich bei Ihnen Allen.

Mein Dank gilt der Gemeinde Philippsthal, insbesondere Herrn Bürgermeister Ralf Orth, die uns dieses wunderschöne Gelände noch einmal zur Verfügung gestellt und uns in der Vorbereitung und Ausführung dieser Veranstaltung wieder tatkräftig unterstützt haben.

Vielen Dank wieder an die Mitglieder des VFL Philippsthal und das Team um Uwe Petri-Wüst für die Übernahme der gesamten Verpflegung und dem Bauhof Philippsthal für die tatkräftige Unterstützung. Mein Dank gilt natürlich meinen Vorstandskollegen, die ebenfalls sofort bereit waren, diese Veranstaltung noch einmal mit zu tragen.

In der heutigen Zeit ist es keine Selbstverständlichkeit mehr, eine solche Unterstützung von allen Seiten zu erhalten. Es wird immer schwieriger, Standorte und genügend Personal für unsere SV-Veranstaltungen zu finden. Sicherlich ist es eine Mammutaufgabe eine solche Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Es bedarf viel Zeit, Ehrgeiz, aber auch Freude, so etwas vorzubereiten. Aber ich bin sicher, dass jeder aus unserer Landesgruppe dies sehr gerne getan hat bzw. tun wird. Für meine Person kann ich nur sagen, es war nicht immer leicht, aber ich habe die Organisation aus Überzeugung und mit viel Herzblut sehr sehr gerne getan.

Gerade unsere Jugend ist es wert, bei Ihrem Sport mit dem Deutschen Schäferhund ohne Wenn und Aber unterstützt zu werden. Sie sind die Zukunft unseres Vereins!!!

Ich wünsche allen Teilnehmern viel Erfolg, den Gästen, dass sie viele gute sportliche Leistungen verfolgen können und uns allen ein wunderschönes Wochenende mit guten Gesprächen und einem fröhlichen und kameradschaftlichen Miteinander.

Susanne Heckroth
Jugendwartin der LG Hessen-Nord

LG-Vorsitzender

Liebe Jugendliche, Freunde des Deutschen Schäferhundes, Förderer und Besucher,

die Landesgruppe Hessen-Nord begrüßt Euch alle recht herzlich, nunmehr zum zweiten Mal in Folge. Es ist uns und sicher allen Zuschauern eine Freude, Euch, liebe Jugendliche, im Wettkampf zu erleben. Ihr zeigt Ehrgeiz und Eifer aber auch Freude und Leichtigkeit und was mir ganz wichtig ist "Fairness". Wir freuen uns daher, alle Mannschaften, Betreuer, Verantwortliche und auch Zuschauer zu diesem Großereignis vom 04.-05.06.2017 in Philippsthal/Werra begrüßen zu können.

Akteure und Zuschauer können wieder Einiges erwarten: spannende Wettkämpfe, leidenschaftliche aber dennoch faire Begegnungen, eine tolle Atmosphäre. Anders ausgedrückt: Bei den traditionellen Deutschen Jugend- und Juniorenmeisterschaften in Philippsthal/Werra gibt es richtig guten Hundesport zu sehen.

Das kann aber nur funktionieren, weil die Rahmenbedingungen in Philippsthal/Werra passen – sie sind das A und O einer derartigen Veranstaltung, für Teilnehmer, Betreuer und Zuschauer. Unzählige Helferinnen und Helfer sorgen dafür, dass auf und neben dem Platz alles stimmt. Für diesen – meist ehrenamtliche Einsatz – möchte ich mich herzlich bedanken.

Ein großes Dankeschön geht aber auch in Richtung der Partner und Sponsoren, die meisten sind schon seit vielen Jahren dabei. Das ist nicht selbstverständlich – ohne dieses Engagement würde es solch eine Veranstaltung so nicht geben. Vielen Dank. Mir ist es ein besonderes Bedürfnis die Firma MERA DOG zu nennen, die unsere Landesgruppe schon jahrelang hervorragend unterstützt.

Der Veranstaltung wünsche ich einen spannenden und fairen Verlauf. Ich bin davon überzeugt, dass diese bedeutende Meisterschaft eine Werbung für die Jugend im Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V. sein wird.

Dr. Wolfgang Lauber
Landesgruppenvorsitzender Hessen-Nord

Vereinsjugendwartin

Herzlich willkommen zur diesjährigen Deutschen Jugend- und Juniorenmeisterschaft des Vereins für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V. in Philippsthal. Zum zweiten Mal in Folge sind wir zu Gast in der Gemeinde Philippsthal, um aus den besten Teams der Landesgruppen in einem sportlich fairen Wettkampf die deutschen Jugend- und Juniorenmeister der Sparten Agility, Zucht und IPO zu ermitteln.

Danken möchte ich der Landesgruppe Hessen-Nord, namentlich Herrn Dr. Lauber, wie auch Susanne Heckroth, sowie allen weiteren ihnen zur Seite stehenden ehrenamtlichen Helfern.

Im gleichen Maße möchte ich der Gemeinde Philippsthal und dem Bürgermeister, Herrn Orth, meinen Dank aussprechen, welcher uns unmittelbar auf der Siegerehrung der letztjährigen DJJM ganz herzlich auch für das Jahr 2017 eingeladen hat. Dieser Einladung, die heute keinesfalls mehr selbstverständlich ist, sind wir gerne mit den schönen Erinnerungen des vergangenen Jahres gefolgt, bietet doch die Sportanlage des VfL 1930 Philippsthal e.V. und Philippsthal selbst ideale Rahmenbedingungen für unseren Sport.

Für die sicherlich intensiven Vorbereitungen in Hinblick auf diese Veranstaltung möchte ich auch Euch, den Startern und Euren Betreuern, den Eltern, sowie den Orts- und Landesgruppenjugendwarten ganz aufrichtig Dank sagen. Nur durch viel ehrenamtliches Engagement der vielen wirkenden Akteure im Hintergrund, verbunden mit einem gesunden sportlichen Ehrgeiz der Teilnehmer, kann eine Veranstaltung wie die DJJM zu dem Event werden, welches sie ist, das Highlight der SV Hauptvereinsveranstaltungen!
Ich hoffe, alle Teilnehmer werden ihre selbstgesteckten Ziele erreichen! Viel Erfolg und vor allem Spaß wünsche ich Euch während der gesamten Veranstaltung!

Ich bin mir sicher, jeder Besucher wird sich an diesem Pfingstwochenende wohl fühlen und Spaß beim Verfolgen der Wettkämpfe haben und die Faszination erkennen, welche unsere Jugendmeisterschaft schon seit Jahren ausmacht.

In diesem Sinne, auf schöne und erlebnisreiche Tage in Philippsthal.

Daniela Thoring
Vereinsjugendwartin